Kopfzeile

Inhalt

Energiemangellage

9. November 2022

Es ist denkbar, dass sich die Schweiz in diesem Winter mit einer Strom- und Gasmangellage konfrontiert sieht. Daher macht es Sinn, sich jetzt schon einmal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die wichtigsten Hinweise finden Sie im Flyer des Bevölkerungsschutzes.

Der Bundesrat und der Kanton Aargau haben bereits verschiedene Massnahmen angekündigt, um den Stromverbrauch zu reduzieren. Auch der Gemeinderat Leibstadt hat sich zum Ziel gesetzt, wo möglich einen Beitrag zum Stromsparen zu leisten. So wurden beispielsweise die Temperaturen der Gemeindeliegenschaften (Schulhäuser, Kindergarten, Mehrzweckhalle, Gemeindehaus etc.) auf 20 Grad gesenkt. Dabei folgt der Gemeinderat den Massnahmen des Regierungsrates.

Als weitere Energiesparmassnahmen wurden in der Schule Zeitschaltuhren für Laptops, Beamer und Drucker angeschafft. Zudem gibt es keine separaten Heizkörper mehr und verzichtbare Beleuchtungen werden abgeschaltet.

In Leibstadt hat der Gemeinderat entschieden, die Strassenbeleuchtung auf dem gesamten Gemeindegebiet weiterhin wie gewohnt zu betreiben. Sämtliche Strassenlampen sind in den vergangenen Jahren mit LED-Lampen ersetzt worden, womit bereits ein grosser Beitrag zum Stromsparen geleistet wurde.

Der Gemeinderat bedankt sich bei der Bevölkerung für das Verständnis. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind ebenfalls aufgerufen, mit freiwilligen Massnahmen den Stromverbrauch wo möglich zu reduzieren. Infos dazu finden Sie auch unter www.nichtverschwenden.ch oder www.ag.ch/mangellage.

Zugehörige Objekte

Name
Flyer_Bevolkerungsschutz.pdf Download 0 Flyer_Bevolkerungsschutz.pdf